Fluggastentschädigungsfälle lähmen die Justiz

08.03.2020

Ein Hilferuf der hessischen Justiz zeigt auf: Trotz des kostenlosen, unabhängigen und rechtskonformen Schlichtungsangebots der söp ertrinken die Amtsgerichte in einer Flut von Entschädigungsverfahren wegen verspäteter oder ausgefallener Flüge. Den rund 100.000 Fällen, die im vergangenen Jahr mit zunehmender Tendenz bei den deutschen Amtsgerichten angefallen sind, stehen rund 22.000 Fälle bei der söp gegenüber. Der Grund hierfür wird nicht nur in der Zunahme des Flugverkehrs (und seiner Störungen) gesehen, sondern auch in dem Überhandnehmen von Online-Dienstleistern, die sich solche Ansprüche abtreten lassen, um sie gegen eine Erfolgsbeteiligung von 30 % bei Gericht einzuklagen.

Frankreich baut vorgerichtliche Einigung aus

06.02.2020

Nach einer am 1.1.2020 in Kraft getretenen Reform der französischen Justiz können Klagen mit einem Streitwert bis 5.000 Euro oder wegen Nachbarschaftskonflikten grundsätzlich erst dann zulässig erhoben werden, wenn der Versuch einer Mediation oder Schlichtung oder ein anwaltsunterstütztes Verhandlungsverfahren nach Art von collaborative law  vorangegangen ist. Ausnahmen sind u.a. vorgesehen bei besonderer Eilbedürftigkeit und bei Fehlen ehrenamtlicher Schlichter im jeweiligen Gerichtsbezirk.

Zu Einzelheiten und weiteren Neuerungen im französischen Zivilprozess s. den Beitrag von Dr. Martin Zwickel, Maître en droit, Universität Erlangen-Nürnberg.

Weiterhin hoher Antragseingang bei der söp

04.02.2020

Bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr sind im vergangenen Jahr 26.029 Schlichtungsanträge eingegangen. Damit ist die Zahl zwar gegenüber dem „Flug-Chaos-Jahr“ 2018 um 19% zurückgegangen, gegenüber dem letzten „Normaljahr“ 2018 aber um rund 67% gestiegen. Beschwerden von Flugreisenden machen 84% des Fallaufkommens bei der söp aus. Bei Bahnreisen ist die Zahl mit 3.202 etwa gleich geblieben, in den Sparten Fernbus (611 Anträge, + 5%) und Nahverkehr (430 Anträge, + 22%) war eine Zunahme zu verzeichnen, was auch darauf zurückzuführen ist, dass sich weitere Unternehmen dem Schlichtungsverfahren bei der söp angeschlossen haben. In fast 90% aller Streitfälle hat die söp eine außergerichtliche Einigung erzielt. Weitere Einzelheiten hier.

Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft meldet hohe Akzeptanz

03.02.2020

Dem Tätigkeitsbericht für 2019 zufolge ist die Zahl der Anträge bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft in etwa gleich geblieben (1.002 gegenüber 1.018 im Vorjahr). Die bereits im Vorjahr sehr hohe Bereitschaft der Anwälte, an dem Verfahren teilzunehmen, hat nochmals zugenommen (von 89 % auf 92 %). Die Schlichtungsstelle hat im Jahr 2019 insgesamt 470 Schlichtungsvorschläge unterbreitet; die Annahmequote lag bei ca. 58 %. In 455 Fällen musste die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens  abgelehnt werden, zumeist (239 mal) wegen fehlender Erfolgsaussicht, z. B. weil die Fronten zwischen den Parteien derart verhärtet waren, dass eine Einigung nicht möglich erschien, oder der Sachverhalt trotz mehrfacher Nachfragen nicht ermittelt werden konnte. Weitere ausführliche Details enthält der aufschlussreiche Tätigkeitsbericht.

Unternehmerverbände unterstützen Verbraucherschlichtung

24.01.2020

In Unternehmerkreisen werden offenbar zunehmend die Vorzüge der Verbraucherschlichtung erkannt. Trusted Shops, ein Unternehmensverband für Online-Händler, ermöglicht seinen Mitgliedern eine kostenfreie Teilnahme am Streitbeilegungsverfahren bei der Universalschlichtungsstelle. Der Bundesverband Direktvertrieb übernimmt bei der ersten ein Mitgliedsunternehmen betreffenden Beschwerde im Kalenderjahr die Kosten für das Schlichtungsverfahren, soweit diese 100 Euro übersteigen.

Ältere Meldungen

Österreich bietet Mediation auch im Verbraucherkonflikt

12.01.2020

Universalschlichtungsstelle des Bundes eröffnet

07.01.2020

Universalschlichtungsstellenverordnung erlassen

21.12.2019

söp schlichtet künftig auch Reisestreitigkeiten

21.11.2019

VSBG-Änderungsgesetz kann am 1.1.2020 in Kraft treten

13.11.2019

Zentrum für Schlichtung wird Universalschlichtungsstelle des Bundes

31.10.2019

EU beklagt geringe Nutzung von Verbraucher-ADR und -ODR

21.10.2019

BGH schränkt Informationspflicht des Unternehmers ein

21.10.2019

Prozessflaute dauert an

03.10.2019

BGH verlangt klare Angaben zur Schlichtungsbereitschaft

16.09.2019

Schlichtungsquote im Personenverkehr steigt

24.07.2019

Sachverständige für weitere Änderungen beim VSBG

28.06.2019

VSBG-Änderungsgesetz: Bundesregierung lehnt Vorschläge des Bundesrats ab

27.06.2019

Anhörung zur Verbraucherschlichtung im Bundestag

23.06.2019

Massenkonflikte als Herausforderung für Justiz und ADR

23.06.2019

Tagung in München beleuchtet Wandel der Konfliktkultur

11.06.2019

Bundesrat meldet Wünsche zur Änderung des VSBG an

08.06.2019

Neues Online-Tool zur Verfahrenswahl bei Wirtschaftskonflikten

08.04.2019

söp meldet steigendes Fallaufkommen und Ausweitung des Tätigkeitsbereichs

15.03.2019

Verbraucherschlichtung schwächelt – außer beim Luftverkehr

09.03.2019

Umfrage zeigt hohe Unzufriedenheit mit der Justiz

04.03.2019

Bundesregierung setzt sich für außergerichtliche Streitbeilegung ein

30.01.2019

AVS-Stelle Kehl: Positiv bewertet, aber wenig genutzt

10.01.2019

Verbraucherschlichtung kommt nicht in Fahrt

29.12.2018

Paketdienstleister rücken von Schlichtung ab

27.12.2018

Fragwürdige Entscheidung zur Informationspflicht des Unternehmers nach § 36 VSBG

15.12.2018

Buchtipp: Schlichtung in der wirtschaftsrechtlichen Praxis

29.11.2018

BAG: Vergleichsverhandlungen hindern den Verfall von Ansprüchen

26.11.2018

Immer mehr Konflikte werden ohne Gerichte gelöst

26.10.2018

Neue Auffangstelle für Verbraucherstreitbeilegung

13.10.2018

Bundesregierung prüft Gesetzgebungsbedarf zur Mediation

07.09.2018

Weiterhin kein Durchbruch bei der Verbraucherstreitbeilegung

07.09.2018

Bundesregierung soll zur Entwicklung der Mediation Stellung nehmen

31.08.2018

Architektenkammer diskutiert über Baukonflikte

20.07.2018

Verbraucherschlichtungsbericht 2017 erschienen

18.07.2018

Schlichtung im Flug- und Bahnverkehr: zunehmend gefragt und erfolgreich

12.07.2018

Niedersachsen erlässt Gerichtsgebühren, wenn sich Parteien außergerichtlich einigen

24.06.2018

Tagung in Jena: Baukonflikte lösen und vermeiden

09.05.2018

Hohe Akzeptanz bei Schlichtung im Personenverkehr

24.03.2018

Verbraucherschlichtung bleibt hinter den Erwartungen zurück

28.02.2018

Beschwerden im Bankenbereich gehen zurück

13.02.2018

Studie zur anwaltlichen Vertretung vor Gericht und in der ADR

13.02.2018

Zivilprozess und ADR im Koalitionsvertrag

11.02.2018

Es funkt bei der Schlichtungsstelle Energie

07.02.2018

Anwaltsschlichtung legt kräftig zu

02.02.2018